Der optimale Chlor-Wert eines Gartenpools

Wie Sie den Chlor-Wert Ihres Pools optimal einstellen

Junge im Pool

Chlor-Bedarf Ihres Pools berechnen

Meter
Meter
cm

Stunden
Personen
%
Der Chlorgehalt von gängigen Tabs/Granulat beträgt 65%

Vor allem Pool-Neulinge fragen sich häufig, wieviel Chlor in den Pool gehört. Der ideale Chlor-Wert liegt für freies Chlor zwischen 0,3 und 0,6 mg/l. Ferner sollten Sie darauf achten, dass das gebundene Chlor einen Wert von 0,5 mg/l nicht übersteigt. Der Chlor-Gehalt im Wasser wird durch verschiedene Faktoren wie die UV-Einstrahlung, die genutzte Filteranlage, die Anzahl der Pool-Nutzer u.v.m. beeinflusst und kann teilweise stark variieren. Daher ist eine wöchentliche Kontrollmessung unumgänglich. Generell sollte die Chlorung erst nach der Einstellung bzw. Kontrolle des pH-Wertes erfolgen, da dieser auch das Chlor im Wasser beeinflusst.

Was benötigen Sie für die Messung des Chlor-Wertes?

Sie können das Wasser mit analogen Wassertestern oder einem digitalen Messgerät prüfen. Beim analogen Wassertestverfahren stehen verschiedene Produkte wie Teststreifen, Tabletten oder Flüssig-Testmittel-Kits zur Verfügung. Leider kann es bei der manuellen Interpretation dieser Wassertester zu Ungenauigkeiten kommen, sodass Sie die Chlorung eventuell auf Basis einer irrtümlichen Messung durchführen.

Aus diesem Grund legen wir Ihnen die Anwendung eines digitalen Messgeräts ans Herz, das komfortabel zu bedienen ist und garantiert zuverlässige Messergebnisse liefert. Wer seinen heimischen Pool gut pflegt und sich über die genaue Dosis von Algenschutz und Chlor im klaren ist, hat nichts zu befürchten.  Dank der Hilfe eines digitalen Pool-Messgeräts, das wir aufgrund seiner präzisen Messergebnisse empfehlen, kann die genaue Dosierung anschließend exakt bestimmt werden, um sorgenfrei das kühle Nass genießen zu können. Die Bedienung des digitalen Messgeräts, kann mithilfe weniger Tipps ganz einfach erschlossen werden.

Pool-Messgeräte im Vergleich

Wie Sie den Chlor-Wert senken können

Pool Chlor Wert

Den Chlorgehalt auf den richtigen Wert senken

Ist Ihr Chlor-Wert zu hoch kann dies unangenehme Folgen mit sich bringen. Besonders Augen und Haut können empfindlich reagieren und gerötete Augen oder Hautreizungen können auftreten. Auch das Ausbleichen der Pool-Innenfolie oder die Korrosion von Metallen gehören zu den Folgen eines zu hohen Chlor Bedarfs, weshalb sie diesen auf jeden Fall vermeiden sollten.

Zur Senkung des Chlor-Werts bedarf es keinerlei zusätzlicher Chemie. Es genügt schon die Chlorzufuhr zu deaktivieren, zum Beispiel indem Sie die aktuelle Chlor-Tablette aus dem Dosierschwimmer nehmen oder gegebenenfalls die Chlor-Dosieranlage des Pools abschalten.

Arbeiten Sie beispielsweise mit Flüssig-Chlor können Sie etwas Pool-Wasser ablassen und es durch frisches Wasser ersetzen. Diesem sollten Sie natürlich kein weiteres Chlor mehr hinzufügen. In der Regel lässt sich das Problem eines erhöhten Chlor-Wertes also schnell mit ein paar einfachen Handgriffen lösen.

Natürlich gibt es auch chemische Chlorneutralisatoren wie Natriumthiosulfat oder Wasserstoffperoxid, die den Wert ebenfalls senken können. Allerdings sollten beim Umgang mit diesen gewisse Schutzmaßnahmen getroffen werden. Auch mit Hilfe von UV-Lampen kann der Chlor-Wert gesenkt werden. Da die Durchführung dieser beiden Verfahren tieferes Verständnis für Chemie erfordert, empfehlen wir Ihnen die oben beschriebene Variante, die nebenbei auch umweltfreundlicher ist.

Wie Sie den Chlor-Wert erhöhen können

Ein zu niedriger Chlor-Wert wiederum fördert das Wachstum von Bakterien und die Bildung von Algen. Um eine zu starke Verschmutzung durch Algen und die daraus folgende Anwendung von Algizid zu verhindern, sollten Sie sich also immer gut um den Chlor-Wert kümmern.

Um diesen zu erhöhen geben Sie z.B. einen Multi-Tab oder etwas Chlorgranulat entsprechend der Dosierungsanweisung in den Dosierschwimmer. Beachten Sie, dass diese niemals direkt ins Wasser gegeben werden sollten. Das Chlor löst sich dann nach und nach auf, was Sie mittels einer weiteren Messung kontrollieren sollten. Wissenswert ist, dass bei steigender Temperatur bzw. starker Sonneneinstrahlung häufiger nachgechlort werden muss.

Wie Sie einen stabilen Chlorgehalt erreichen können

Häufig klagen Pool-Besitzer über einen stark schwankenden Chlor-Wert ihres Pools. In diesem Fall liegt es nahe, dass mit dem pH-Wert etwas nicht stimmt. Dieser kann den Chlorgehalt im Wasser maßgeblich beeinflussen, sodass dieser instabil wird und Messungen wechselhafte Ergebnisse anzeigen. Meist löst die richtige Einstellung des pH-Werts das Problem mit dem schwankenden Chlor-Wert und stabilisiert diesen anschließend.

Es bietet sich daher an ein Messgerät anzuschaffen, welches pH-Wert und Chlor-Gehalt messen kann. Hier gibt es in der Regel zwei Möglichkeiten die Werte zu messen. Das richtige Messen ist nicht schwer, muss aber in jedem Fall korrekt ausgeführt werden, um keine verfälschten Ergebnisse zu bekommen. Bei manchen Geräten müssen sollte zunächst eine Kalibrierung vorgenommen werden, die sich aber ganz leicht per Knopfdruck einleiten lässt. Alles Weitere übernimmt dann das Gerät automatisch.

Verfügt das Gerät über sichtbare Kontakte müssen Sie nichts weiter tun, als diese in das Pool-Wasser zu halten. Anschließend muss die Messung abgewartet und das Ergebnis kann abgelesen werden. Überprüft werden sollten hier pH-, und Chlor-Wert.

Sogenannte Photometer verfügen über Reagenzien, die mit Pool-Wasser gefüllt werden. In diese werden anschließend eine Tablette hinein gegeben und das Messgerät übernimmt mit Hilfe einer eingebauten Lichtsensor-Technik die Messung für Sie. Abschließend können Sie das Ergebnis auf dem Display ablesen und entsprechend ihre Chlor- und pH Werte erhalten.

Die 5 besten automatischen Poolpflegeprodukte im Vergleich

Wann Sie eine Stoßchlorung machen sollten

Ist das Wasser stark verschmutzt und beispielsweise milchig, trüb, braun, grün oder pink ist eine Stoßchlorung notwendig, um sämtliche Verschmutzungen an Beckenrand, Pool-Boden oder der Wasseroberfläche effektiv zu beseitigen. All diese Erscheinungsformen sind Indikatoren für einen sehr hohen Bakteriengehalt im Wasser, sodass Sie vom Baden im Pool in dieser Zeit aus gesundheitlichen Gründen absehen sollten.

Bei trübem, verfärbtem Wasser und einem stark beschmutzen Pool sollte eine Stoßchlorung durchgeführt werden. Anschließend sofort den Chlor-Wert kontrollieren.

Eine Stoßchlorung, auch Stoß-Chlorierung genannt, ist also eine kurzzeitige, gewollte Überdosis an Chlor im Wasser zum Abtöten von Keimen und Bakterien. Als präventive Maßnahme nach dem Füllen des Pools mit Frischwasser ist sie übertrieben und daher eher ungeeignet. Da eine Überdosierung von Chlor für Haut, Augen und Pool nicht von Vorteil ist, sollte diese wirklich nur beim Auftreten der Faktoren von Algen und anderen Verschmutzungen anwenden. Diese wiederum können nämlich ebenfalls Gesundheitsschädigend sein und sollten somit bekämpft werden. Im Idealfall kann aber durch genaues und regelmäßiges Messen eine solche Verschmutzung und Stoßchlorung verhindert werden.

Wie Sie eine Stoß-Chlorierung durchführen

Chlor Wasser Pool

Den Pool durch Chlor von Bakterien befreien

Vor einer Stoßchlorung sollte im ersten Schritt der pH-Wert des Wasser geprüft und auf exakt 7,2 gebracht werden. Andernfalls wird der Vorgang unter Umständen nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen, da der Chlorwert vom pH Wert beeinflusst wird. Aufgepasst auch bei der Temperatur. Das Pool-Wasser sollte mehr als 15 °C betragen, aber nicht beheizt sein.

Spülen Sie anschließend die Filteranlage mehrmals durch und geben Sie zehnmal so viel Chlor ins Wasser als bei einer normalen Chlorung. Der Chlor-Wert sollte also auf 3-5 mg/l angehoben werden. Kontrollieren Sie dies mit einem Wassertester und lassen sie die Filterpumpe ca. 1-2 Tage laufen.

Achtung, vergessen Sie nicht, dass in dieser Zeit absolutes Badeverbot herrscht. Als Entschädigung erhalten Sie wieder klares und sauberes Wasser, in dem Sie sorgenfrei baden können.

Der optimale Chlor-Wert im Gartenpool

pool idealer chlorwert

Den Chlor-Wert und auch pH Wert regelmäßig messen

Zusammenfassend ist zu raten den Chlor-Wert am besten wöchentlich zu kontrollieren. Beim checken des Chlorwertes kann dann auch gleich der pH Wert gemessen werden und bei Unstimmigkeiten gleich korrigiert werden, sodass der Chlor-Wert nicht beeinflusst werden kann.

Wir empfehlen: Chlorwert regelmäßig kontrollieren

Es ist wichtig nicht zu viel Chlor im Gartenpool zu haben, da besonders Augen und Haut gereizt werden können aber auch das Material des Pools Schaden tragen kann. Bei zu wenig Chlor wiederum kann es dann aber zu straken Verschmutzungen und Algenbildungen kommen, die ebenfalls Gesundheitsschädigend wirken können.

Der ideale Chlor-Wert liegt für freies Chlor zwischen 0,3 und 0,6 mg/l. Folglich sollte gebundenes Chlor einen Wert von 0,5 mg/l nicht übersteigen. Viele Faktoren wie UV- Einstrahlung, Filteranlage oder Nutzung des Pools beeinflussen den Gehalt weshalb dieser unbedingt regelmäßig und genau zu kontrollieren ist.

Damit können Sie den Chlor-Wert Ihres Pools messen

Chlor- Messung für Profis

Wer in seine Poolpflege investieren möchte um die bestmöglichen Wasserverhältnisse zu schaffen, den optimalen Chlorwert zu ermitteln und diesen dann auch zu halten muss ein wenig mehr in die Poolpflege investieren. Dafür sind die Ergebnisse dann aber unschlagbar und der Messaufwand minimal und einfach. Viele Wasserparameter können von einem einzigen Tester getestet werden, was die Poolpflege erleichtert.

1.11 in 1 Elektronischer Wassertester

2.Testet bis zu 11 Wasserparameter mit Schnell-Zugriff-Tasten

3.Mit praktischer Aufbewahrungsbox

4.Messergebnisse lassen sich via Bluetooth 4.0 synchronisieren

Pool-Messgeräte im Vergleich

Preisgünstiger Wasserqualitätstest

Aber auch mit einfacheren Geräten kann das Poolwasser gemessen werden. Die preisgünstigen Messgeräte liefern ebenfalls zuverlässige und solide Ergebnisse.

1. Großes Display mit 2 in 1 Funktion

2. Ideal für Haus- und Labor-pH-Test-Anwendungen

3. Misst den Chlorgehalt im sicheren Messbereich von 1,2-1,7 ppm

4. Misst den pH-Wert innerhalb des Sicherheitsmessbereichs: 7,2-7,8

Alternative Wassertestverfahren: Teststreifen und Co.

Digitale Wassertestverfahren sind eine einfache aber häufig verhältnismäßig teure Angelegenheit. Manuelles Kalibrieren kann den ein oder anderen seine Nerven kosten, weshalb auch auf andere Testverfahren zurückgegriffen werden kann. Das Messen der Wasserqualität mit einem Teststreifen  oder durch Wassertester mit Tabletten sind rentable Alternativen. Meist messen diese praktischerweise die beiden wichtigsten Parameter, den Chlor- und den pH-Wert.

Die Testtabletten sind in der Regel mehrere Jahre haltbar. Anhand einer farbigen Skalierung können die Testergebnisse für die gemessenen Werte hier abgelesen werden. In den meisten Fällen werden die Tester mit entsprechender Anwendungsbeschreibung geliefert.

Teststreifen & Testtabletten im Vergleich

Die Teststreifen funktionieren ähnlich. Sowohl pH- als auch Chlorwerte können meist mit den Teststreifen bestimmt werden. Mittels Farb-Indikator-System können auch hier die jeweiligen Werte ganz einfach abgelesen werden.

Viele Poolbesitzer finden es sehr einfach die Werte von den farbigen Skalierungen abzulesen. Da die wichtigsten Werte und besonders der Chlor-Wert äußerst regelmäßig gemessen werden müssen sollte man mit dem Testverfahren vertraut sein und gut damit auskommen. Wer also lieber von einer analogen Anzeige abliest und Technik vertraut ist vielleicht nicht der Typ um mit Teststreifen und Testtabletten zu messen. Wer hingegen abgeneigt gegenüber technischen Messverfahren ist und lieber seinem eigenen manuellen Messen vertraut wird mit diesen alternativen Testverfahren garantiert die richtige Entscheidung treffen. Es gilt abzuschätzen welches Testverfahren für den eigenen Gebrauch am Besten in Frage kommt.

ModellPowerhaus24
Scuba II- Pool Scan Spar-Set
POWERHAUS24
Special Edition 11 in 1
Deuba Wassertester
Bild
ATC-Funktion
Batteriebertrieb
DisplayLCDLCDanalog
Messbereich ChlorChlor, frei: 0,1 - 6,0 mg/l Cl, Chlor, gesamt: 0,1 - 6,0 mg/l Cl, Chlor (frei/gebunden/gesamt)0.0 - 6.0 mg/l (ppm)Chlorskala: 0.2 bis 3.5 ppm
Messgerät fürChlor (frei/ gesamt)+ pH, Cyanursäure, AlkinitätChlor (frei / gebunden / gesamt)+ pH, Alkalinität, Cyanursäure, Aktivsauerstoff, Brom, Chlordioxid, Ozon, WasserstoffperoxidChlor + pH
TestweiseTablettenTablettenKontakte werden ins Poolwasser gehalten
Preis EUR 109,85 EUR 129,00 EUR 24,95

Pool-Messgeräte im Vergleich




Bildnachweise: © Nicole Effinger - Fotolia.com