Den Pool richtig überwintern

Wie bekomme ich meinen Gartenpool Winterfest?

Junge im Pool

Alle Jahre wieder kommt nach der Bade- und Poolsaison auch wieder der Herbst und Winter. So muss der Pool auch jährlich abgebaut oder winterfest gemacht werden. Rechtzeitig im Herbst sollten alle Vorkehrungen getroffen werden. Pools, die mit Luft gefüllt sind, lassen sich leicht auch wieder „entfüllen“, weshalb diese einfach abgebaut werden können. Sie sind außerdem auch zum zwischenlagern sehr platzsparend.

Wer aber einen Stahlwandpool oder Holzpool besitzt sollte es sich aufjedenfall überlegen den Pool winterfest zu machen, anstatt ihn jährlich abzubauen. Der ständige Auf- und Abbau kann den Pool längerfristig mehr beschädigen als die Überwinterung. Das Wetter sollte allerdings ausreichend lange trocken und nicht zu kalt sein. Außerdem sollte der Pool rechtzeitig abgebaut werden.

Pool Grundreinigung

Pool winterfest grundreinigen

Pool Winterputz

Der Pool sollte vor dem Winter aufjedenfall einmal komplett und sehr gründlich gereinigt werden. Alle Blätter, Insekten, Blüten und Co. müssen entfernt werden, sodass das Wasser am Ende bestmöglich gesäubert ist.

Jegliche Pflegeprodukte und automatischen Pflegeprodukte sollten zum Einsatz kommen. Kescher oder Surfaceskimmer für die Oberfläche aber auch Bürsten und Bodensauger für die Poolwände und den Poolboden dürfen ordentlich beansprucht werden.

pH- und Chlorwert im Pool 

Damit der Pool im Winter vor Korrosion und Kalkablagerungen geschützt ist, muss der richtige pH-Wert eingestellt werden. Der ideale Wert liegt hier bei 7,2 wobei Werte zwischen 7,0 und 7,4 in Ordnung sind. 

Der ideale Clorwert liegt zwischen 0,3 und 0,6 mg/l und sollte 0,5 mg pro Liter nicht überschreiten. Um den Pool nocheinmal ordentlich zu reinigen wird eine Stoßchlorung durchgeführt bei der der pH-Wert erst auf genau 7,2 gebracht wird und dann 10 mal so viel Chlor wie üblich verwendet wird.

Diese Aktion sollte etwa fünf Tage bevor der Pool komplett winterfest gemacht werden soll stattfinden. Während der Chlorung, sowie in den darauffolgenden Stunden, bleibt die Sandfilteranlage in Betrieb. Der Pool sollte während der Stoßchlorung und einige Stunden danach nicht in Betrieb genommen werden.

Wasserspiegel senken

Als nächstes sollte der Wasserspiegel gesenkt werden. Ein Pool muss über die Wintermonate nicht komplett geleert werden. Im Gegenteil, das Wasser sorgt für Stabilität und kann die Folie des Pools vor Frost schützen.

Es gilt, circa ein Drittel der Wassermenge abzulassen. Am besten wird aber, wenn vorhanden, nach der Anleitung des jeweiligen Pools gehandelt.

Falls der Wasserspiegel nach dem Ablassen nicht 10 cm unter dem Skimmer liegt, sollte die Einlaufdrüse zum überwintern mit einem Winterstopfen versehen werden.

Das Wasser kann ganz einfach zum Beispiel mit einer Tauchpumpe abgelassen werden. Die automatische Pumpe saugt das Wasser bereits in kürzester Zeit ab und kann wie der Name bereits verrät in den Pool “gesetzt” werden.

Wintermittel Pool

Der Winter ist für jeden Pool, der auch die kalte Saison über im Freien verbringt die härteste Zeit. Um diese gut zu überstehen sollte das Poolwasser mit speziellen Wintermitteln vermischt werden.

Während der Pool nicht genutzt wird, verhindert ein Winterschutzmittel den Algenwachstum oder Kalkablagerungen.

Der Pool wird weniger nicht beansprucht oder geschädigt. Es bilden sich keine Schmutzablagerungen und auch Schaumbildung des Mittels sollte verhindert werden. Außerdem wird die Reinigung im Frühjahr dadurch deutlich erleichtert und der dortige Gebrauch von Reinigungsmitteln reduziert.

Pool Frostschutz Eisdruckpolster

Damit die Wand der Pools vor Frost geschützt ist können, „Eisdruckpolster“ ins Wasser gelegt werden.

Je nach Größe des Pools, können die Polster aneinander gekettet oder einzeln verwendet werden. Die meisten Polster besitzen bereits Verbindungsharken mit denen sie einfach zusammen geführt werden können.

Die Polster werden dann entweder an den Wänden angebracht oder können mittig durch den Pool gelegt werden.

Sie verhindern das eventuell gebildetes Eis gegen die Poolwand drückt und diese beschädigt. Außerdem sind sie optimal zur Wärmeaufnahme konstruiert.

Pool-Extras abbauen

Poolextras abbauen überwintern

Den Pool winterfest machen.

Nun geht es ans Eingemachte. Das Becken alleine stellt nicht den ganzen Pool, so müssen auch die ganzen zugehörigen Objekte abgebaut und überwintert werden. Diese sollten am Besten im Keller, Gartenhaus oder der Garage Unterschlupf finden. Je nach Komplexität des Pools sind dann weniger oder mehr zusätzliche Objekte abzubauen. Es sollte hierbei am Besten nichts vergessen werden:

  • Einstiegsleiter
  • Sandfilteranlag
  • Schläuche
  • ggf. Gegenstromanlage
  • ggf. Wärmepumpe
  • ggf. Poolheizung (wenn nicht frostsicher)

Vor dem ersten Frost sollten diese entfernt und in Sicherheit gebracht werden.

Achtung: eine gründliche Rückspülung der Sandfilteranlage sollte vor dem Abbau nicht vergessen werden. Auch müssen die Schläuche säuberlich entleert und an einem trockenen frostsicheren Ort gelagert werden. 

Die Filteranlage am besten entleeren und reinigen, sowie die Filterkartuschen entnehmen. Beides separat und gut getrocknet an einem trockenen, frostfreien Ort lagern. Bei Sandfilteranlagen muss der Sand muss nicht aus dem Filtergehäuse entfernt werden.

Pool abdecken

Nun muss der Pool noch mit einer reißfesten Plane abgedeckt werden. Die Plane sollte zur Poolgröße passen, beziehungsweise etwas größer sein. (60 bis 80 cm größer als Poolmaß).

Außerdem sollte die Abdeckplane ausreichend befestigt werden, damit sie jedem Wind und Wetter standhält. Dies Verhindert ebenfalls Algenbildung, sowie Kalkablagerung und erleichtert den Frühlingsputz im darauffolgenden Jahr.

Die Plane schützt vor Schmutz aber auch vor Wetter und Temperatur. Während auf Eisdruckpolster verzichtet werden kann muss eine Abdeckplane unbedingt verwendet werden.

Regelmäßige Kontrolle

Trotz Abdeckplane und Winterschutzmittel empfiehlt es sich den Pool regelmäßig zu kontrollieren. Auf der Plane sollte sich zum Beispiel kein Wasser ansammeln, dass von oben Druck auf die Abdeckplane ausübt und gegebenenfalls gefriert. Dies könnte zu Schäden am Pool führen.

Es können Winterkissen in den Pool unter die Abdeckung gelegt werden. Dadurch wird die Abdeckung entlastet und der Wasserstand kann nicht steigen. Die Kissen verhindern, dass sich Wasser auf der Plane lagern kann, sondern abfließt. Sie sind eine günstige Alternative zu den teuren aufblasbaren Winterabdeckungen, die eine andere Möglichkeit wären.



Weitere Ratgeber zum Thema Pflege

Bildnachweise: © Nicole Effinger - Fotolia.com